Unser Schulsozialarbeiter Roland Kummetz

Seit dem 1. Mai 2017 hat unsere Schule
wieder einen neuen Schulsozialarbeiter.
Sein Name ist Roland Kummetz und bringt schon einige Jahre Erfahrung im Bereich der Schulsozialarbeit aber auch im Bereich der Beruflichen Bildung mit.

Ziel seiner schulischen Arbeit ist es, den Lernenden Fähigkeiten zu vermitteln mit Problemen und Konflikten konstruktiv umzugehen, Lösungen eigenständig zu finden und Strategien für ein friedliches Miteinander zu entwickeln. Er unterstützt die Lehrkräfte in der Umsetzung erzieherischer Maßnahmen und steht den Schülerinnen und Schülern bei der Bewältigung von Schwierigkeiten hilfreich zur Seite.

Darüber hinaus ist Roland Kummetz Medienpädagoge und wird seine Kenntnisse und Fähigkeiten für das Wohl unserer Schülerinnen und Schüler gewinnbringend einsetzen. Dabei kann er auch in beratender Form über den richtigen und rechtlichen Umgang mit Sozialen Netzwerken oder über die Vor- und Nachteile von Computerspielen informieren und ist somit ein kompetenter Ansprechpartner für die Medienerziehung ihres Kindes. 

Neben Einzelgesprächen mit Schülern, Eltern und Lehrern bietet er feste Programme und Arbeitsgemeinschaften an:

Sozialtraining:

Das Trainingsprogramm zum Einüben und Verstehen sozialer Verhaltensweisen ist seit Bestehen der Schulsozialarbeit ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Immer wieder wird die Teilnahme von einzelnen Schülern auch auf freiwilliger Basis gewählt.

AG Brettspiele:

Ereignisreiche und spannende Brettspiele können das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen auch mit zahlreichen pädagogischen Faktoren bereichern. Der Umgang mit Sieg und Niederlage, aber auch das Erlernen von Taktik oder Ressourcenmanagemt kann durch das eine oder andere Brettspiele geübt werden. Zudem bieten diese Spiele eine schon fast verloren geglaubte und kommunikationsfördernde Alternative zu digitalen Spielen.

Sie erreichen ihn per Mail unter:

schulsozialarbeit@asrplus.de