Manchmal sind wir voneinander getrennt.

Der Schulgottesdienst für die neuen 5er in den ersten Schulwochen ist seit Jahren Tradition an der Albert-Schweitzer-Realschule plus Winnweiler (ASRplus). Er wurde in diesem Jahr kurz vor den Herbstferien gefeiert. Aufgrund aktueller vorsorglicher „Corona-Hygienemaßnahmen“ fand der Gottesdienst nicht in der kleinen Kapelle in Winnweiler sondern im grünen Klassenzimmer der Schule statt. Die Lehrer Eveline Ackermann und Manfred Schall hatten das Motto „Brücken bauen“ gewählt.

Bei schönem Wetter und ansprechender Musik sprachen Schüler und Lehrer gemeinsam darüber, welche Barrieren zwischen uns und unseren Mitmenschen oftmals liegen und wie wir geeignete Brücken schaffen können um diese zu überwinden. Symbolisch wurden die Barrieren als Wörter auf Zettel geschrieben die in einem symbolisierten Fluss -quer durch das grüne Klassenzimmer- gesammelt wurden.

 

Brücken verbinden uns.

Aus Holzbalken, die mit Lösungsvorschlägen beschriftet wurden, wurde gemeinsam eine stabile Brücke über den Fluss gebaut, veranschaulicht durch geeignete Materialien aus Stoff und Holz.

Wir sind froh zueinander gefunden zu haben.

Am Ende des Gottesdienstes staunten alle Beteiligten über die selbst gebaute große Holzbrücke und freuten sich über das gemeinsam erreichte Ziel.
Nun konnten es alle deutlich sehen: „Brücken verbinden!“

 

Anfangsgottesdienst für unsere neuen Fünftklässler