supernova

(v.l.n.r. Petra Anlauf (SEB), Marcus Jäger koord. Lehrer, Karlheinz Böhmer Hausmeister, Torsten Edinger Rektor, Birgit Lehr Fördervereinsvorsitzende)

Es geht rund auf dem Pausenhof – das Drehspielgerät Supernova und weitere Fitnessgeräte sind da!

Nach einer fast einjährigen Planungs- und Arbeitsphase  konnte nun das Projekt Neugestaltung eines Pausenhofbereiches an der Albert-Schweitzer-Realschule plus Winnweiler abgeschlossen und die neuen Spielgeräte den Schülerinnen und Schülern übergeben werden.

Die Einweihung der lang ersehnten Spielgeräte wurde gebührend gefeiert. Begonnen wurde der kleine Festakt mit einer Sternwanderung, die die Schülerinnen und Schüler von ihren Wohnorten auf dem neu gestalteten Schulhofbereich  zusammen führten. In der Schule angekommen wurde die Schülerschaft von Schulleitung, Förderverein und Schulelternbeirat mit erfrischenden Getränken sowie  einem kostenlosen Mittagessen erwartet. 

Dass das Projekt realisiert werden konnte, ist einer Vielzahl von Helfern, Gönnern und Spendern zu verdanken. So unterstützte der Donnersbergkreis als Schulträger die Anschaffung der Spielgeräte mit 5.000 € und bezuschusste das Vorhaben mit 5.500 € für Montage und Fallschutz. Weiterhin erliefen die Schülerinnen und Schüler 2.000 € durch einen Spendenlauf. Die restlichen 3.600 € wurden durch den Förderverein mit Unterstützung des Schulelternbeirats und privater Sponsoren aufgebracht.

Allerdings kann so ein Projekt nur umgesetzt werden, wenn auch die nötige Manpower und die Maschinen zur Verfügung stehen. So unterstützte die Verbandsgemeinde Winnweiler als ehemaliger Schulträger das Vorhaben,  in dem  sie Bagger und LKW kostenlos zur Verfügung stellte. Mit diesen konnte Hausmeister Karlheinz Böhmer und einige Schüler tatkräftig anpacken. Er entfernte  auf  einer Fläche von ca. 250 m² Sträucher und Gestrüpp. In den Sommerferien und darüber hinaus bewegte er mit schwerem Gerät rund 40 m³ Erdaushub und große Mengen Fallschutz.

Als Produkt der gemeinsamen Anstrengungen stehen nun der Schulgemeinschaft eine „Supernova“ (Drehspielgerät), ein großer Fitnessturm, eine Fitnessbank  sowie eine Sitzgelegenheit, die als grünes Klassenzimmer genutzt wird, bereit. Wir bedanken uns bei allen, die mitgeholfen dieses große Projekt umzusetzen. 

Neue Spiel- und Fitnessgeräte auf dem Pausenhof installiert