Wie auch in der Rheinpfalz zu lesen war, schulten unsere Schulsanitäter zusammen  mit dem DRK Ortsverein Winnweiler am Edeka-Aktiv-Markt Schmitt interessierte Passanten in der Basisreanimation.
Für die Schule, die die Schüler für diese Aktion vom Unterricht frei stellte, geht es dabei um mehr, als die Vermittlung einer Erste-Hilfe-Methode. Die Schüler sollten ein Beispiel geben  für das uneigennützige Engagement für Andere. Der Gedanke des Helfens wird an der Albert-Schweitzer-Realschule plus durch vielfältige Aktionen und Maßnahmen den Schülern immer wieder ins Gedächtnis gerufen. Die Schulsanitäter als festes Erscheinungsbild im Schulalltag sind nur ein Teil davon.
Auch das Ansprechen von Passanten, das Erklären der Vorgehensweise und die Beantwortung von Fragen sind Lernfelder für die jungen Helfer. „Wie interessiere ich jemanden für das Angebot der Schulung und wie gehe ich mit einer ablehnenden Haltung um?“ Fragen, die auch jeder für sich beantworten musste.
Durch die Weitervermittlung des Wissens in der Basisreanimation leisteten die Schüler einen Beitrag für die Gemeinschaft und machen sich auch selbst immer stets aufs Neue bewusst, wie wichtig soziales Engagement, auch für die eigene Persönlichkeitsentwicklung ist.

Der Edeka-Aktivmarkt Schmitt unterstützte die Schülerinnen und Schüler der ASR plus Winnweiler mit einem leckeren Frühstück!

Unsere Schüler machen Werbung für Erste Hilfe