Eine Unterrichtsstunde der besonderen Art erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8g am Nikolaustag 2013: Orts- und Verbandsbürgermeister Rudolf Jacob besuchte die Realschulklasse im Klassensaal, um über sein politisches Amt und die Gemeindepolitik zu informieren und den Jugendlichen die tägliche politische Arbeit näher zu bringen. Gemeinsam mit ihrer Sozialkundelehrerin, Referendarin Nadine Voigtländer, hatten die Schülerinnen und Schüler  sich im Vorfeld einige herausfordernde Fragen rund um Kommunalpolitik, Wahlberechtigung, Gemeindeämter und Zukunftspläne für die Gemeinde Winnweiler überlegt, die Herr Jacob freundlich und souverän beantwortete.

Der Bürgermeister ging ausführlich auf sein doppeltes Amt als Orts- und Verbandsgemeindebürgermeister, das Arbeitsfeld und seine repräsentativen Aufgaben ein.
Auch die Sorge der Schüler um Freizeitanlagen, speziell um das Schwimmbad in Winnweiler und dessen mögliche Sanierung wurde thematisiert. Ein kleiner mathematischer Exkurs in die Welt der Gemeindefinanzen und Schulden verdeutlichte die Probleme, die diese (freiwilligen) Aufgaben den Gemeinden bereiten. Die Klasse bedankte sich bei dem Bürgermeister für seine Ausführlichkeit und Offenheit während dieser knapp einstündigen Expertenbefragung.

 

 

 

 

Bürgermeister Jacob im Sozialkundeunterricht