Der Schulhof und das angrenzende Schulstadion hatten sich am Freitag, 7.9.2012 von 16-20 Uhr, in einen bunten Marktplatz verwandelt und das schöne Wetter sorgte mit dafür, dass sehr viele Gäste den Weg an unsere schöne Schule fanden.

Geprägt war das Schulfest vom Angebot zahlreicher Aktivitäten zum Mitmachen. So waren Ballon-Dart (8a Hr. Lojet), Boule (8h Hr. Blum), Sackhüpfen (9b Fr. Hinz) und Badminton (7g Fr. Baus) echte Klassiker, die zahlreiche Anhänger fanden. Verschiedene Wasserspiele auf dem Rasen (6h Hr. Junker) boten angenehme Erfrischung bei den sommerlichen Temperaturen. Das Beachvolleyballfeld (7a Hr. Daum) war ausgebucht und ganz Mutige erklommen die 10 Meter hohe Kletterwand an der Rückseite der Schule, natürlich unter Aufsicht des dafür ausgebildeten Schulsozialarbeiters Sven Lang. Da auch zahlreiche Grundschüler aus den umliegenden Gemeinden eingeladen waren, hatte die Schule eine Riesenhüpfburg (9a Hr. Kirsch) aufgebaut, die sich großer Beliebtheit erfreute. Kreative Köpfe konnten Lederarbeiten (AG Fr. Müller) oder Klemmentinis (Fr. Wolf) herstellen und als kleines Andenken mit nach Hause nehmen. An einem Stand wurden Ballontiere (Eltern Hr. Knobloch) hergestellt und an die Anwesenden verteilt. Gesundheitlich unbedenkliche Tattoos (Fr. Braun) und Kinderschminken (Fr. Herrmann, Fr. Bennecke, Fr. Schön, Fr. Rettkowski) rundeten das Angebot ab.

Auf der Showbühne traten die schuleigene Trommelgruppe (Fr. Leyendecker) und die Tanz-AG (Fr. Brendel) auf und lösten Riesenbeifall aus. Die neuen Fünftklässler (5a Fr. Müller und 5g Fr. Lahmers) und Chorklassen hatten mit ihren Klassen- und Musiklehrerinnen (Fr. Puhlmann) Gesang und Tanz einstudiert und hießen die Gäste mit selbstgebastelten Schildern willkommen. Das „schuleigene“ Pferd zeigte mit der Voltigier-AG (Fr. Weik) eine echte Meisterleistung und die Jungs und Mädels verzauberten mit ihrem Auftritt in einheitlichen Trikots.

Wie auf einem richtigen Jahrmarkt durfte natürlich nicht das Essen und Trinken fehlen. Leckere frische Smoothies (6g Fr. Bührmann-Dreste), alkoholfreie Cocktails, kühle Getränke (10a Hr. Leda),Kratzeis (10g Hr. Jäger), Eiskaffee und Eisschokolade (8b Fr. Damnitz) vermittelten das sommerliche Flair und gegen den Hunger gab es Nachos (6a Fr. Pfaff), Sandwiches, Crepes und Popcorn (7b Hr. Bock).

Die zahlreichen Helfer des Schulelternbeirats verkauften leckere Würstchen und Salate, die von Eltern gespendet worden waren und ohne deren Unterstützung es einfach nicht geht. An dieser Stelle herzlichen Dank! Frau Lehr vom Schulförderverein und Frau Schramm boten ofenfrische Pizza an, die reißenden Absatz fand. Die Verantwortlichen an der ASR+ Winnweiler zeigten sich sehr zufrieden mit der Stimmung und dem Verlauf des Festes, das als Sommerfest seinem Namen alle Ehre gemacht hat.

Sonnenschein satt am Schulfest der Albert-Schweitzer-Realschule plus Winnweiler